Direkt zum Seiteninhalt springen

Beabsichtigtes Interview des »Spiegels« mit Alexander Abusch

25. Oktober 1963
Einzelinformation Nr. 655/63 über eine beabsichtigte Befragung des Genossen Abusch zum Kulturaustausch zwischen beiden deutschen Staaten

Wie intern bekannt wurde, hat die Westberliner Redaktion der Hamburger Zeitschrift »Der Spiegel« Vorbereitungen für eine Befragung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Alexander Abusch1 bzw. eines führenden Kulturfunktionärs getroffen. Die Fragesteller interessieren sich u. a. dafür,

  • ob vonseiten der DDR Schritte zur Vorbereitung der Bildung einer gesamtdeutschen Kulturkommission eingeleitet wurden, die Kulturschaffenden der DDR die Möglichkeit geben, nach Westdeutschland zu reisen bzw. dort aufzutreten;

  • welche Möglichkeiten die DDR Kulturschaffenden aus Westdeutschland und Westberlin einräumt, in der DDR aufzutreten, bzw. welche Gebiete der Kulturaustausch umfassen soll;

  • ob der verhaftete Verlagsdirektor Hofé2 den Auftrag hatte, Besprechungen über die Möglichkeiten zur Herstellung kultureller Kontakte zwischen beiden deutschen Staaten zu führen;

  • inwieweit die DDR zu einem Austausch von Kulturpublikationen zwischen der DDR und Westdeutschland bereit sei.

Als Termin für die Berichterstattung3 wurde der 29.10.1963 genannt.

Die Information ist nur intern auswertbar.

  1. Zum nächsten Dokument Interne Erklärung der katholischen Kirche zum Wehrpflicht-Gesetz
    4. November 1963
    Einzelinformation Nr. 666/63 über eine interne Erklärung der katholischen Kirche in der DDR zum Wehrpflicht-Gesetz
    1 der DDR
  2. Zum vorherigen Dokument Randale in Halle durch entlassene Grenzsoldaten
    24. Oktober 1963
    Einzelinformation Nr. 652/63 über ein Vorkommnis mit entlassenen Angehörigen der NVA/Grenze in Halle am 22. Oktober 1963